Zinspilot Erfahrungen - Artikel-Schlagworte

Die Suche nach brachte folgende Ergebnisse im Schnäppchenblog.

Finanzen

HSH Nordbank über ZINSPILOT: 0,8 % Zinsen für „Flexgeld“ (Tagesgeld-Alternative)

Wir hatten ewig keinen Tagesgeld-Übersichtsartikel – liegt einfach daran, dass es hier nichts positives zu vermelden gab. Was man so liest, wird sich da auch nicht viel ändern. Da sucht man natürlich nach Alternativen. Wie wäre es hiermit?

hshbanktagesgeld

Zinspilot ist quasi wie eine Art „Depot“, wo ihr bei euer Geld bei verschiedenen Banken „parken“ könnt. Der Vorteil ist, dass hier alles zentral abläuft und ihr euch nicht selbst bei jeder Bank um eine Neuanmeldung kümmern müsst – so kann man auch bei Bedarf das Geld schneller „verschieben“.

Alternativen

Gegenüber Depots oder z.B. den gerade massiv werbenden Immobilien-Investitions-Startups wie Bergfürst (derzeit übrigens 10 € Startguthaben für Neukunden), EXPORO und ZINSLAND habt ihr hier natürlich deutlich weniger (bzw. je nach Anlagesumme gar kein) Risiko.

Flexgeld24 = echtes Tagesgeld?

Klare Besonderheit ist die Tatsache, dass 2x monatlich die Zinsen ausgezahlt werden – somit der beste Zinseszinseffekt aller Angebote, die wir bisher im Blog hatten – monatlich ist sonst das höchste der Gefühle – hier kommt aber auch der Unterschied zu einem klassischen Tagesgeld zum Tragen: die Rücküberweisung auf euer Referenzkonto erfolgt auch “nur” 2x monatlich – im schlimmsten Fall müsst ihr also 15 Tage auf euer Geld warten. Somit max. 14 Tage langsamer als “echtes Tagesgeld” und damit ein bisschen vergleichbar mit einem klassischen Sparbuch.

Oder Festgeld?

Alternativ bietet die HSH Nordbank auch Festgeld an:

  • 0,85 % Zinsen bei 3 oder 6 Monaten
  • 0,9 % Zinsen bei 9 Monaten
  • 0,95 % Zinsen bei 12 Monaten

Längerer Laufzeiten gibt es bei Zinspilot natürlich auch, z.B. bei der schon in der Vergangenheit vorgestellten Oney Bank:

  • 1,11 % bei 18 Monaten
  • 1,15 % bei 24 Monaten
  • 1,22 % bei 36 Monaten

Übrigens kann man hier bis 15. Februar noch einen Bonus von bis zu 75 € seitens Zinspilot sichern – ab 7.500 € Anlagesumme und je nach Laufzeit:

  • 25 € bis 18 Monate
  • 50 € bei 24 Monaten
  • 75 € ab 36 Monaten

Vergleich

Im Marktvergleich (Sparbote Tagesgeld-Vergleichsrechner) sind außerhalb von ZINSPILOT und Mitbewerber Weltsparen max. 0,45 % Zinsen bei Tagesgeld drin – bei der niederländischen Moneyou, die dauerhaft auf (vergleichsweise) hohem Niveau ist. Hatten wir früher auch öfter im Blog erwähnt.

Wer wechselwillig ist, kann auch bei der Consorsbank vorbeischauen, die aktionsweise 1 % Zinsen für Neukunden bietet – max. 50.000 € und nur 6 Monate. Bestandskunden bekommen nur extram magere 0,01 % (!).

ZINSPILOT?

ZINSPILOT selbst ist keine Bank, sondern ein Tagesgeld- und Festgeldvermittler. Die Abwicklung erfolgt über ein ZINSPILOT-Abwicklungskonto bei der Sutor Bank (Hamburgische Privatbankiers seit 1921). Die Einzahlungen erfolgen über das deutsche Einzahlungskonto. Die Auszahlungen können zu Zinszahlungsterminen (01. und 15. eines Monats) auf ein Referenzkonto bei eurer normalen Hausbank erfolgen.

Von n-tv wird Zinspilot als „bester Vermittler“ bei europäischen Banken bezeichnet.

Gebühren oder sowas fallen für die Nutzung übrigens nicht an.

Sicherheit

Die Einlagensicherung bis 100.000 € erfolgt über eine EU-weit hamonisierte Einlagensicherung. Im Fall der HSH Bank über die deutsche Einlagensicherung.

Schnäppchen kommentieren -

Autor: daniel, letzte Aktualisierung am 22. Februar 2018 um 08:55 Uhr


Finanzen

ZINSPILOT: 1,07 % Zinsen für „Flexgeld“ (Tagesgeld-Alternative), bis 1,22 % auf Festgeld und bis zu 50 € Bonus

oneyWir hatten ewig keinen Tagesgeld-Übersichtsartikel – liegt einfach daran, dass es hier nichts positives zu vermelden gab. Was man so liest, wird sich da auch nicht viel ändern. Da sucht man natürlich nach Alternativen.

Zinspilot ist quasi wie eine Art „Depot“, wo ihr bei euer Geld bei verschiedenen Banken „parken“ könnt. Der Vorteil ist, dass hier alles zentral abläuft und ihr euch nicht selbst bei jeder Bank um eine Neuanmeldung kümmern müsst.

Gegenüber Depots oder z.B. den gerade massiv werbenden Immobilien-Investitions-Startups wie EXPORO und ZINSLAND habt ihr hier natürlich weniger Risiko.

Bis zu 50 € Zinspilot-Neukundenbonus

Hier die Eckdaten zur Neukundenaktion:

  • Aktionszeitraum: unbekannt (ZINSPILOT behält sich vor, die Aktion jederzeit mit einer ausreichenden Vorlaufzeit zu beenden)
  • nur für Neukunden
  • 25 € bei Tagesgeld/Flexgeld24 und Festgeld 9 Monate
  • 50 € Bonus ab 12 Monaten Festgeld
  • 100 € Bonus ab Festgeld 36 Monate
  • Bedingung: Kontoeröffnung inkl. einer Einzahlung i.H.v. min 7.500 € innerhalb von 4 Wochen – Geld muss mind. 2 Monate auf dem Konto belassen werden.

ZINSPILOT?

ZINSPILOT selbst ist keine Bank, sondern ein Tagesgeld- und Festgeldvermittler. Die Abwicklung erfolgt über ein ZINSPILOT-Abwicklungskonto bei der Sutor Bank (Hamburgische Privatbankiers seit 1921). Die Einzahlungen erfolgen über das deutsche Einzahlungskonto. Die Auszahlungen können zu Zinszahlungsterminen (01. und 15. eines Monats) auf ein Referenzkonto bei eurer normalen Hausbank erfolgen.

Von n-tv wird Zinspilot als „bester Vermittler“ bei europäischen Banken bezeichnet.

Flexgeld24 = echtes Tagesgeld?

Klare Besonderheit ist die Tatsache, dass 2x monatlich die Zinsen ausgezahlt werden – somit der beste Zinseszinseffekt aller Angebote, die wir bisher im Blog hatten – monatlich ist sonst das höchste der Gefühle – hier kommt aber auch der Unterschied zu einem klassischen Tagesgeld zum Tragen: die Rücküberweisung auf euer Referenzkonto erfolgt auch “nur” 2x monatlich – im schlimmsten Fall müsst ihr also 15 Tage auf euer Geld warten. Somit max. 14 Tage langsamer als “echtes Tagesgeld” und damit ein bisschen vergleichbar mit einem klassischen Sparbuch.

Welche Banken?

Die Anlage erfolgt nach eurem eigenen Wunsch. Das hier vorgestellte Angebot bezieht sich auf die französische oney Bank, das derzeit mit diesen Konditionen angeboten wird:

  • 1,07 % Zinsen auf Flexgeld24 (Tagesgeld-Alternative)
  • 1,11 % Zinsen auf Festgeld 3 Monate
  • 1,22 % Zinsen auf Festgeld 12 Monate

Die oney Bank gibt es schon seit 1983 und sie gehört zur Auchan Grußße, die schn seit 1961 auf dem Markt ist.

Beispielrechnung

Wenn man nun den als Neukunde den Bonus noch dazu rechnet, kann sich ein (auf Marktlage und das geringe Risiko bezogen) ganz guter Zins ergeben. Gehen wir von der Mindestanlage für den Bonus aus (also 7.500 €) und dem 12 Monats-Festgeld: 91,50 € Zinsen (ohne eingerechneten Zinseszinseffekt) + 50 € Bonus => 141,50 € Ertrag in einem Jahr. Wenn ich richtig rechne, wäre man damit bei 1,88 % Zinsen.

Im Marktvergleich (siehe Sparbote Festgeld-Vergleichsrechner) sind max. 1,55 % Zinsen bei Festgeld drin, wenn man nach Estland oder Rumänien geht; in Großbritannien und Bulgarien sind 1,35 % möglich und oney ist mit BESV die erste französische Bank, die 1,22 % (bzw. 1,2 %) bietet. Direkt bei der Bank gibt es aber im Gegensatz zu ZINSPILOT keinen Bonus.

Sicherheit

Die Einlagensicherung bis 100.000 € erfolgt über eine EU-weit hamonisierte Einlagensicherung. Im Fall der oney Bank über die französische Einlagensicherung. Den Informationsbogen könnt ihr euch hier als PDF laden.

Steuern

In den Kommentaren kam noch das Thema Steuern auf. Hier ist es z.B. für die Austrian Anadi Bank wie folgt geregelt, da muss man sich jeweils noch informieren.

„Es wird eine Quellensteuer durch die Anlagebank einbehalten. Eine Befreiung vom Quellensteuerabzug ist nicht möglich. Grundsätzlich kann die einbehaltene Quellensteuer im Rahmen der Einkommenssteuer- erklärung in Deutschland abgerechnet werden.

Als Privatanleger unterliegen Sie mit Ihren Zinserträgen der Einkommenssteuer sowie dem Solidaritätszuschlag und ggf. der Kirchensteuer in Deutschland. Anleger erhalten von der ZINSPILOT-Partnerbank eine Zinsbe- scheinigung, die für die Deklarierung von Kapitalerträgen im Rahmen der Jahressteuererklärung genutzt werden kann.“

Schnäppchen kommentieren -

Autor: daniel, letzte Aktualisierung am 15. Mai 2017 um 08:00 Uhr


Finanzen

ZINSPILOT: 1,11 % Zinsen für 6 Monate Festgeld + 25 € Aral SuperCard für Neukunden

Kleiner Reminder an die Aktion. Beim „echten“ Tagesgeld empfehle ich einen Blick auf die Consorsbank – hier im Artikel.

Wir hatten lange keinen Tagesgeld-Übersichtsartikel – liegt einfach daran, dass es hier nichts spannendes zu vermelden gab. Was man so liest, wird sich da auch nicht viel ändern. Nun stieß ich auf ein Angebot, das vielleicht nicht so unspannend für den ein oder anderen ist.

Zinspilot

25 € Neukundenbonus

Hier die Eckdaten zur Neukundenaktion:

  • Aktionszeitraum: unbekannt (ZINSPILOT behält sich vor, die Aktion jederzeit mit einer ausreichenden Vorlaufzeit zu beenden)
  • nur für Neukunden
  • Incentive: 25 € Aral-Tankgutschein
  • Bedingung: Kontoeröffnung inkl. einer Einzahlung i.H.v. min 2.500 € innerhalb von 4 Wochen – Geld muss mind. 2 Monate auf dem Konto belassen werden.

ZINSPILOT?

ZINSPILOT selbst ist keine Bank, sondern ein Tagesgeld- und Festgeldvermittler. Die Abwicklung erfolgt über ein ZINSPILOT-Abwicklungskonto bei der Sutor Bank (Hamburgische Privatbankiers seit 1921). Die Einzahlungen erfolgen über das deutsche Einzahlungskonto. Die Auszahlungen können zu Zinszahlungsterminen (01. und 15. eines Monats) auf ein Referenzkonto bei eurer normalen Hausbank erfolgen.

Von n-tv wird Zinspilot als „bester Vermittler“ bei europäischen Banken bezeichnet.

Flexgeld24 = echtes Tagesgeld?

Klare Besonderheit ist die Tatsache, dass 2x monatlich die Zinsen ausgezahlt werden – somit der beste Zinseszinseffekt aller Angebote, die wir bisher im Blog hatten – monatlich ist sonst das höchste der Gefühle – hier kommt aber auch der Unterschied zu einem klassischen Tagesgeld zum Tragen: die Rücküberweisung auf euer Referenzkonto erfolgt auch “nur” 2x monatlich – im schlimmsten Fall müsst ihr also 15 Tage auf euer Geld warten. Somit kein 14 Tage langsamer als “echtes Tagesgeld” und damit ein bisschen vergleichbar mit einem klassischen Sparbuch.

Welche Banken?

Die Anlage erfolgt nach eurem eigenen Wunsch – die FIM Bank, eine 1994 gegründete Bank aus Malta, die heute zur britischen London Forfaiting Company Ltd. gehört. FIN Bank ist mit 1,34 Mrd. USD eine der größten maltesischen Banken, bietet z.B. 1,2 % bei 6 Monaten Festgeld (Länderrating A (Fitch)). Die Austrian Anadi Bank bietet 0,99 % Tagesgeld/Flexgeld24 bzw. 1,22 % bei 24 Monaten Festgeld und 1,11 % bei 6 oder 12 Monaten (Länderrating AA+ (Fitch)).

Sicherheit

Die Einlagensicherung bis 100.000 € erfolgt über eine EU-weit hamonisierte Einlagensicherung, z.B. für die FIM Bank in Malta. Das Länderranking von Malta bekommt von der Ratingagentur Fitch ein „A“ (damit besser als Spanien, Portugal oder Irland). Anlagen bei der Austrian Anadi Bank sind über die über die österreichische Entschädigungsein- richtung Hypo-Haftungs-Gesellschaft m.b.H. abgesichert.

Steuern

In den Kommentaren kam noch das Thema Steuern auf. Hier ist es z.B. für die Austrian Anadi Bank wie folgt geregelt:

„Es wird eine Quellensteuer durch die Anlagebank einbehalten. Eine Befreiung vom Quellensteuerabzug ist nicht möglich. Grundsätzlich kann die einbehaltene Quellensteuer im Rahmen der Einkommenssteuer- erklärung in Deutschland abgerechnet werden.

Als Privatanleger unterliegen Sie mit Ihren Zinserträgen der Einkommenssteuer sowie dem Solidaritätszuschlag und ggf. der Kirchensteuer in Deutschland. Anleger erhalten von der ZINSPILOT-Partnerbank eine Zinsbe- scheinigung, die für die Deklarierung von Kapitalerträgen im Rahmen der Jahressteuererklärung genutzt werden kann.“

Schnäppchen kommentieren -

Autor: daniel, letzte Aktualisierung am 26. September 2016 um 08:10 Uhr


- Suchergebnisse im Sparbote Schnäppchenblog.