Anzeige
20. Januar 2019 von daniel

DKB Cash: bedingungslos gebührenfreies Girokonto + gratis VISA Card (+ bald ApplePay)

DKB Cash: bedingungslos gebührenfreies Girokonto + gratis VISA Card (+ bald ApplePay): 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 3,60 von 5 Punkten, basieren auf 5 abgegebenen Stimme(n). - nur für registrierte User möglich

Auch meine Hausbank DKB hat vermeldet: irgendwann in 2019 wird ApplePay starten! Wird noch spannend, ob auch die DKB-Produkte wie die Hilton VISA und Miles & More Credit Card dabei sein werden. 

Wer auf der Suche nach einem Girokonto ohne Gebühren ist, für den ist das DKB Cash Konto glaube ich mittlerweile kein Geheimtipp mehr. Ich bin schon seit unzähligen Jahren zufriedener Kunde. Da vor einiger Zeit die Leistungsgestaltung angepasst wurde, ist es mal wieder Zeit für ein ausführliches Update. ansehen:

dkb

Im Gegensatz zu vielen anderen Angeboten ist das DKB Cash Girokonto auch dann kostenfrei, wenn ihr es nicht als Gehaltskonto nutzt, d.h. kein bestimmter monatlicher Geldeingang stattfindet. Auch Student oder Azubi muss man nicht sein. Hier die wichtigsten Eckdaten im Überblick:

  • Kontoführung bedingungslos gebührenfrei (kein Mindesteingang oder Zugehörigkeit zu bestimmter Personengruppe notwendig),
  • 6,9% p.a. Dispozins, vierteljährliche Abrechnung, Zinsen variabel
  • europaweit kostenlos Geld abheben
  • DKB VISA Card dauerhaft gebührenfrei (echte Kreditkarte; 0,2% p.a. Guthabenzins bis 100.000 Euro auf der DKB-VISA-Card, danach 0,00% p.a., Guthaben täglich verfügbar, Zinsen variabel
  • Online-Kontowechsel mit kostenloser Benachrichtigung deiner Vertragspartner
  • in Kürze Apple Pay (startet in 2019) 

kundendkb

Als sogenannter „Aktivkunde“ (im ersten Jahr für alle Kunden, danach für alle mit monatlichem Geldeingang von mindestens 700 €) habt ihr weitere Vorteile:

  • weltweit kostenlos Geld abheben (Limit 1.000 €)
  • Bei Bezahlung mit der VISA-Card Abschaffung des Auslandseinsatzentgelt von
    1,75 %
  • kostenlose Kaskoversicherung bei Kartenverlust (Giro und Kredit) ohne Selbstbeteiligung
  • kostenloses Notfallpaket bei Verlust der Brieftasche im Ausland

Geld abheben

VISA: Generell könnt ihr gebührenfrei Geld abheben an allen Geldautomaten europaweit (bzw. als Aktivkunde weltweit) mit VISA-Logo. Der Aufschlag in Höhe von 1,75 % für Fremdwährungen fällt im ersten Jahr bzw. für Aktivkunden nicht an.

Supermarkt & Co: Ihr könnt (auch ohne Mindesteinkaufswert) pro Tag 50 bis 300 € in teilnehmenden Supermärkten und anderen Märkten abheben – z.B. REWE, Penny. real, LUDWIG, Budni, ON!express, Eckert, Barbarino, Adam’s. Ihr generiert hierfür vorher einen Barcode über die DKB-Banking-App oder im Onlinebanking. Dieser wird über die Kasse gescannt und ihr bekommt die Auszahlung.

Warum Miles & More?

Dass es ausgerechnet Miles & More Meilen gibt, hat übrigens den Hintergrund, dass die Deutsche Kreditbank auch die Lufthansa Miles & More Credit Card ausgibt. Wenn ihr diese Kreditkarte besitzt, könnt ihr die in euer Onlinebanking der DKB „einklinken“ und seht dann sofort euren Saldo und könnt per Klick ohne erneuten Login in eure Kreditkarten-Umsätze der Miles & More Karte springen. Für die Kontoeröffnung bzw. weitere Aktivitäten erhaltet ihr die folgenden Prämienmeilen:

  • 5.000 Prämienmeilen bei Eröffnung
  • 5.000 Prämienmeilen für den ersten Gehaltseingang
  • 5.000 Prämienmeilen für jede Weiterempfehlung
  • 5.000 Prämienmeilen bei Hinterlegung als Abrechnungskonto der Lufthansa Miles & More Credit Card

Alternativen

Alternativen findet ihr in unserem Girokonto-Vergleich. Wer vor allem auf die Kreditkarte aus ist, die man ja immer häufiger braucht, sei es bei der Kinoreservierung oder der Hotelbuchung, der wird sicher im Kreditkarten-Vergleich fündig.


Zum Angebot

21 Kommentare zu DKB Cash: bedingungslos gebührenfreies Girokonto + gratis VISA Card (+ bald ApplePay)

  1. Roland
    6. Januar 2018
    um 14:09

    Also, mir wurde das Konto schon mal abgeleht, weil es kein Gehaltskonto sein sollte … !


    • daniel
      8. Januar 2018
      um 09:42

      @Roland: auch mit der Begründung? Wie viele andere Girokonten hattest du zu dem Zeitpunkt?


  2. Ottokar
    6. Januar 2018
    um 14:38

    Früher ™ war alles besser.
    Der DKB VISA Zins eines Passivkunden liegt seit ein paar Wochen bei 0,00%!
    Bei den M&M Kreditkarten übrigens auch 0%! Ab 100000€ gibt es dann auch für den Aktivkunden keine 0,2% Zinsen mehr, d.h. max. +200€/Jahr, aber soweit ich weiß auch dann keine negativen Zinsen, falls man noch deutlich mehr deponieren sollte.
    Automatengebühren wie in USA oder Thailand üblich, werden nicht erstattet und die 1,75% Auslandsgebühr erst einmal abgezogen und Wochen später bei der Abrechnung ausgeglichen. Der Kontoauszug wird dadurch ziemlich unübersichtlich und die Prüfung schwieriger.
    Wer die DKB VISA ursprünglich mal nur als Geldanlage genutzt und nicht gekündigt hat, kann nur die Meilen für 1. Gehaltseingang und ggf. M&M Karte einplanen. Das VISA Abrechnungskonto gilt bereits als DKB Giro. Nach welcher Zeit der Abstinenz man wieder Neukunde (mit automat. Aktivstatus im 1. Jahr) wird, weiß ich leider nicht.
    Das Jonglieren mit monatlich 700€ genügt momentan noch, um den Aktivstatus zu halten, ist aber auf Dauer lästig. 1 Monat ohne 700€ Bewegung wird erst durch 3 Monate „Aktivität“ wieder ausgeglichen. Blöd wenn man es mal vergisst die 700€ aufzubuchen, aber auch ein Ansporn es vor der Fernreise regelmäßig zu tun.

    Bargeld kann man übrigens an „allen“ DKB Geldautomaten kostenfrei einzahlen. Besonders viel nützt das nicht, da die DKB nur wenige Automaten betreibt, aber wer in Berlin vorbeikommt, kann dort einen nutzen.


    • daniel
      8. Januar 2018
      um 09:44

      @Ottokar: danke für den Feedback. Du hast Recht, „damals“ waren die Konditionen schon noch besser. Aber im Vergleich zur Sparkasse, die groß posaunten „bald wird kein Konto mehr kostenfrei sein“ (sinngemäß) hat die DKB die Änderungen meines Erachtens noch gut abgefedert, sodass die Konditionen im aktuellen Marktvergleich immer noch super sind. Jedenfalls kenne ich kein Konto, das mich bisher mehr überzeugen konnte (und wo man auch das Gefühl hat, dass es länger hält als ein paar Monate mit gleichen Konditionen und nicht direkt zurückgerudert wird – siehe Number26 => N26).


  3. fucky
    24. April 2018
    um 12:52

    Das mit dem „gebührenfrei Geld abheben an allen Geldautomaten europaweit“ ist FÜRN ARSCH. Viele Banken nehmen die Karte an ihren Geldautomaten nicht mehr an!! Abgesehen davon ist DKB top. Aber das kannst kicken.


    • daniel
      24. April 2018
      um 13:29

      Man muss auf die 50 € Grenze achten. Habe nur die Erfahrung gemacht, dass z.B. in den USA mittlerweile noch Gebühren obendraufkommen, die man am Automaten akzeptieren muss.


  4. Ottokar
    25. April 2018
    um 18:13

    Die zusätzlichen Gebühren in USA und Thailand gibt es seit Jahren und sie sind dort leider die Regel. Die Streubreite lag bei 50ct bis 2US$ in den USA und 200 Baht (~5€) in Thailand.
    In Neuseeland hatte ich eine Bank, die 3NZ$ Zusatzgebühr wollte, die anderen in der Umgebung jedoch nichts. K.A. ob die sich den noblen Standort in einer Tankstelle vergolden wollten, oder was auch immer.
    Also immer schön lesen, was der Bankomat so alles anzeigt und ggf. abbrechen.

    Mit der Santander 1Plus Visa kann man auch diese Gebühren zurückerstattet bekommen. Ansonsten ist deren Visa jedoch nicht so komfortabel, da man auf Sollzinsen spekuliert und nur einen geringen Anteil der Ausgaben direkt vom Giro abbucht. Aber irgendwas ist ja immer.


  5. Pingback: Postbank "Giro Extra Plus" eröffnen + bis zu 250 € Gutschein für Neukunden | Sparbote Schnäppchen

  6. Pingback: norisbank Giro: Gratis-Kontoführung ohne Bedingungen, gratis Kreditkarte (Online-Tochter der Deutschen Bank) – | Sparbote Schnäppchen

  7. Pingback: Super! PayVIP: dauerhaft gebührenfreie MasterCard Gold + 40 € Amazon-Gutschein* für Neukunden | Sparbote Schnäppchen

  8. Pingback: DKB: 2 CinemaxX Kino-Freikarten für Aktivkunden sichern – ab 12 Uhr! | Sparbote Schnäppchen

  9. fuka
    11. Dezember 2018
    um 12:09

    bitte bringt mal was zu diesem problem, dass scheinbar viele banken die direktbanken-karten nicht mehr annehmen. siehe hier: https://www.dontox.de/431-die-visa-verweigerer-auszahlungsprobleme-mit-den-kreditkarten-der-direktbanken/


  10. Marcus
    11. Dezember 2018
    um 15:40

    Das sind ziemlich 1:1 die Konditinden der Ing DiBa… allerdings gibts kein der Ing keine „Aktivkunden“, das ist Standard.
    Und die Ing gibt 1% Zinsen für 4 Monate.
    In Summe ist die Ing ein klitzekleines bisschen besser.


    • daniel
      11. Dezember 2018
      um 15:53

      @Marcus: Habe es nicht nochmal aktuell verglichen, in der Summe war dauerhaft die DKB immer vor der ING. Ich muss da vielleicht den Artikel auch mal wieder aktualisieren (siehe https://www.sparbote.de/243189/).

      Die genannten 1 % gibt es, wenn man gleichzeitig ein Tagesgeldkonto eröffnet. Danach dann 0,01 % – fraglich, ob sich dafür der Aufwand lohnt? DKB gibt 0,2 % aufs Guthaben auf dem Girokonto…

      Bei der DKB gibt es keine Unterscheidung zwischen Euro- und Nicht-Euro-Ländern wie bei der ING Diba beim Geldabheben.

      Die VISA bei der ING Diba ist meines Wissens eine Debitkarte, sodass das Geld direkt runtergeht (neutral, ist am Ende Geschmacksache).

      Dispo ist recht ähnlich (6,9% bei DKB, 6,99% bei ING Diba)

      PS: ApplePay kommt bei ING erst irgendwann 2019 😉


  11. fukko
    19. Dezember 2018
    um 17:27

    ich will apple pay, eiter!


  12. fukko
    19. Dezember 2018
    um 19:02

    @daniel danke, euer service hier ist echt genial! … ich bin aber schon bei der DKB -> die sollen sich beeilen :-D..


    • daniel
      19. Dezember 2018
      um 22:03

      Sehe ich auch so (also dass die sich beeilen sollen^^) 😀


  13. Roland
    29. Dezember 2018
    um 13:43

    @Daniel (08.01.18): Ohne Begründung abgelehnt! Meine Vermutung: Kein fixer, regelmässiger Geldeingang angekündigt.
    Das hat denen nicht gepasst! Ich kann leider nur abraten … !


  14. daniel
    29. Dezember 2018
    um 14:12

    @Roland: ich glaube, ganz so einfach ist es nicht bei Banken. Kenne genug, die z.B. Student sind und problemlos ein Konto eröffnen konnte (teilweise oft mit sehr niedrigem Dispo, z.B. 100 € – aber das ist denke ich vertretbar).


  15. Pingback: Commerzbank: 100 € Startprämie für kostenloses Girokonto (kein Mindesteingang) | Sparbote Schnäppchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



Sparbote

Kostenfrei
Ansehen